Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind. Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Alois Walenta am 10. Jänner 2018 im 83. Lebensjahr verstorben. Sein Flügelhorn war stets mit dabei – so kannten Musikkollegen und Freunde Alois Walenta. Fast 69 Jahre aktiver Musiker, dahinter steht eine unglaubliche Liebe zur Blasmusik, aber auch eine enorme gelebte Disziplin und Einsatzbereitschaft. Alois Walenta war ja nicht nur Musiker beim Musikverein Dörnbach, er war nebenbei auch jahrelang Mitglied einer Tanzmusik. Doch nie hat er deswegen auch nur eine einzige „Spielerei“ versäumt. Wenn auch das Marschieren in den letzten Jahren etwas beschwerlich geworden war, so war bei allen anderen Ausrückungen und Proben stets Verlass auf ihn. Alois Walenta hat seine musikalische Laufbahn beim Musikverein Dörnbach an seinem letzten Schultag im Stiftsgymnasium Wilhering, am 7.7.1950, begonnen. Davor hatte er schon 1 1/2 Jahre im sogenannten Salonorchester am Waldhorn mitgewirkt. Danach folgten Jahre an der Es- und B-Trompete, ehe er 1969 zum Flügelhorn wechselte. Das Flügelhorn war sein Instrument, das er auch bis zum Ausbruch seiner Krankheit mit Begeisterung gespielt hat. Für den Musikverein Dörnbach war unser Lois aber auch die treibende Kraft in der Jugendausbildung. 22 Jahre hat er seine Jungmusiker ausgebildet, begleitet und war gleichzeitig Taxichaffeur für sie. Nie hat er darüber geklagt, ganz im Gegenteil, dies war ihm stets eine Herzensangelegenheit, selbst dann noch, als sie längst keine Jungmusiker mehr waren. Ein Nein gabs in seinem Wortschatz nicht. Voller Stolz ist er bis zuletzt musizierend im wahrsten Sinne des Wortes „im Kreise seiner Familie“ mit seinen Söhnen Peter und Markus, Schwiegertochter Silvia sowie den Enkeln Stefan und Regina gesessen. Vom OÖ. Blasmusikverband wurde Alois Walenta in Würdigung seiner Tätigkeiten mit dem Verdienstkreuz in Gold ausgezeichnet. Seine Heimatgemeinde Wilhering verlieh ihm 2014 die Verdienstmedaille in Gold. Alois Walenta war eine große Persönlichkeit, er war beliebt bei Alt und Jung und ein Vorbild als Musikant und Mensch. Er wird immer in unseren Herzen bleiben.